Spezielle Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Besuchs auf unserer Website

Hier haben wir für Sie ergänzende Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, Edwin König Sicherheitstechnik, insbesondere beim Zugriff durch Sie auf unsere Website zur Verfügung gestellt.

Die Firma Edwin König Sicherheitstechnik freut sich über Ihren Besuch auf unseren Internet-Seiten und Ihr Interesse an unserem Unternehmen, unseren Produkten und Dienstleistungen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen. Für externe Links zu fremden Inhalten übernehmen wir trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung, da wir die Übermittlung dieser Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Information nicht ausgewählt und die übermittelten Informationen nicht ausgewählt oder verändert haben. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, welche Informationen wir während Ihres Besuchs auf unseren Internet-Seiten erfassen und wie diese genutzt werden:

1. Wir sind verantwortlich für die personenbezogene Datenverarbeitung

Edwin König Sicherheitstechnik
Geranienstr. 2
72336 Balingen
Telefn: 07433 90973  - 0
Inhaber: Edwin König
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: http://www.koenig-st.de

2. Bei Fragen zum Datenschutz steht unser Datenschutzbeauftragte Rede und Antwort

Edwin König Sicherheitstechnik
Datenschutzbeauftragter
Geranienstr. 2
72336 Balingen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3. Informatorische Nutzung unserer Website

Zur Verarbeitung Ihrer IP-Adresse kommt es bei unserem Webhoster (Auftragsverarbeiter) während des Zugriffs von Ihnen auf unsere Website; ohne die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse könnten wir die Webseite in Ihrem Webbrowser nicht anzeigen. Ihre IP-Adresse wird kurz im flüchtigen Speicher des Webservers gehalten, während die Webseite zu Ihnen übertragen wird; danach wird sie sofort gelöscht. Die Verarbeitung der IP-Adresse in diesem Zusammenhang erfolgt aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Um Ihnen unser Webangebot individueller zur Verfügung zu stellen, setzen wir auf unserer Website einen transienten Cookie ein. Cookies sind kleine Datenpakete, die unser Webserver an Ihren Computer sendet, um Sie für die Dauer des Besuches zu identifizieren. Wenn Sie Ihren Browser schließen, wird der Cookie automatisch gelöscht. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Die Verwendung des Cookies erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Wir werten darüber hinaus Ihren Besuch auf unserer Website statistisch, also anonymisiert, aus. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4. Ihre Pflicht, personenbezogene Daten mitzuteilen

Wenn wir für Sie tätig werden (z.B. im Rahmen eines Vertrages, bei der Durchführung von Wartungen an Gefahrenmeldeanlagen, bei der Planung und Installation von Gefahrenmeldetechnik), können wir dies nur dann, wenn Sie uns alle dafür erforderlichen personenbezogenen Daten mitteilen. Möchten Sie dies nicht, können wir für Sie möglicherweise nicht tätig werden. In einigen Fällen besteht auch eine gesetzliche Verpflichtung uns Ihre personenbezogene Daten mitzuteilen; wir informieren Sie in einem solchen Fall gesondert.

5. Aus diesen Quellen beziehen wir die personenbezogene Daten

Wir verarbeiten die personenbezogene Daten, die wir von Ihnen erhalten (z.B. per E-Mail). Zusätzlich verarbeiten wir, wenn dies zulässig ist, im Rahmen einer bestehenden oder anbahnenden Geschäftsbeziehung, personenbezogene Daten, die wir aus öffentliche Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse (Bonitätsdaten), Unternehmenswebseiten (Kontaktda­ten)) oder anderen Quellen (z.B. Kreditauskunfteien (Bonitätsdaten)) erhalten. Näheres hierzu teilen wir Ihnen im konkreten Einzelfall gerne mit.

6. Ihre Rechte

Wenn Sie wissen möchten, welche personenbezogene Daten wir über Sie gespeichert haben, sagen wir es Ihnen, denn Sie haben ein Auskunftsrecht nach Art. 15 DS-GVO in Verbindung mit § 34 BDSG.

Wenn Sie uns mitteilen, dass personenbezogene Daten falsch sind, müssen wir diese berichtigen. Sie haben ein Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO.

Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 17 DS-GVO in Verbindung mit § 35 BDSG.

In seltenen Fällen (z.B. wenn nicht klar ist, ob personenbezogene Daten richtig oder falsch sind oder wenn wir Ihre personenbezogenen Daten gerne löschen möchten, Sie dies aber nicht wollen) können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 18 DS-GVO.

Sie haben ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO.

Eine von Ihnen erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Wenn Sie keine Direktwerbung von uns erhalten möchten, können Sie dem jederzeit widersprechen und wir werden Ihre personenbezogenen Daten zukünftig nicht mehr für eine Direktwerbung verwenden.

Legen Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein, wird dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bis zum Widerspruch nicht berührt.

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO.

Wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, kostet Sie das normalerweise nichts. Kontaktieren Sie uns in einem solchen Fall.

Haben Sie eine Beschwerde oder eine Frage zum Datenschutz, wenden Sie sich an uns (oben Punkt 1) oder unseren Datenschutzbeauftragten (oben Punkt 2). Sie haben auch das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

7. Empfänger, an die wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben

Wir nutzen Ihre personenbezogene Daten innerhalb der Edwin König Sicherheitstechnik zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflicht.

Wenn nötig und zulässig oder gesetzlich verpflichtend, geben wir Ihre personenbezogene Daten an Dritte oder an Auftragsverarbeiter weiter. Auftragsverarbeiter verarbeiten personenbezogene Daten in unserem Auftrag und ausschließlich nach unseren Vorgaben. Dritte oder Auftragsverarbeiter sind z.B. Behörden, IT-Unternehmen (z.B. zum Betrieb unserer Website), Auskunfteien (zur Bonitätsprüfung) oder Inkassounternehmen.

8. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so kurz wie möglich

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflicht oder einer gesetzlichen Pflicht nötig ist. Ihre personenbezogenen Daten werden dann gelöscht, sobald wir sie nicht mehr benötigen und kein Gesetz eine weitere Speicherung von uns verlangt. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht gelöscht, solange diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden.

9. Ihre Daten werden nicht in Länder außerhalb der EU oder an internationale Organisationen übermittelt. Eine auf einer automatisierten Entscheidung beruhende Verarbeitung findet bei uns nicht statt. Ein Profiling (die automatisierte Verarbeitung mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten) findet bei uns nicht statt.